Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich willkommen auf der Seite von „bardenberg.net“. Wir freuen uns natürlich dass Sie uns besuchen und möchten Ihnen auf den folgenden Seiten viel Wissenswertes und Aktuelles aus dem "Dörflein an der Wurm" präsentieren. Folgen Sie den Seiten und Sie werden Bardenberg, Würselen, den Westzipfel, Deutschland, Europa und auch hin und wieder die ganze Welt mitunter neu entdecken. Viel Spaß dabei.

Zur Verbesserung von Darstellungen und Inhalten verwendet diese Web-Seite Cookies - Mit dem Besuch auf unseren Seiten stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Und hier einige Stichworte zu unserem geliebten „Dörflein an der Wurm“:

-          Bardenberg wurde 867 erstmals urkundlich erwähnt

-          bis zur Zeit Napoleons (um 1800) gehörte Bardenberg zur Grafschaft und dem Herzogtum Jülich

-          ab 1815 war Bardenberg eine selbständige Gemeinde des Landkreises Aachen

-          im Zuge der kommunalen Neugliederung wurde Bardenberg 1972 ein Stadtteil von Würselen

-          seit 2009 gehörten Bardenberg und Würselen zur StädteRegion Aachen

-          Bardenberg liegt 180 m über NN, im Westen die Hänge des Wurmtals, umschlossen im Norden und Osten von Feldern und Wald, im Südosten schließt sich             das Zentrum von Würselen an

-          am 31. Mai 2017 zählte Bardenberg 5.618 Einwohner

-          die Erwerbsschwerpunkte sind die Landwirtschaft, die Gesundheitsvorsorge im Bereich des ehemaligen Krankenhauses, der Einzelhandel, Handwerker und             das Kleingewerbe

-          in Bardenberg stehen für die Kleinsten zwei Kindergärten und eine Grundschule zur Verfügung

-          Bardenberg verfügt über ein intensives Vereinsleben durch ca. 30 Vereine

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?